Kneipp Traditionshaus Bad Mühlllacken

Kurhaus

LAR3015-1

Fotos: Kneipp Traditionshaus Bad Mühllacken

Willkommen im Kneipp Traditionshaus
Bad Mühllacken

„Nahrung für meine Seele“.
Entdecken Sie den Quell der Lebensfreude und der Leichtigkeit in sich selbst.
Im Kneipp Traditionshaus der Marienschwestern stehen immer Sie mit Ihren ureigenen – archetypischen – Bedürfnissen im Mittelpunkt. Denn die Traditionelle Europäische Medizin, die alte Naturheilkunde unserer Ahnen, ist wieder in das Pesenbachtal zurückgekehrt. Quer durch das Naturschutzgebiet führen die „Wege zur Heilung“ zu den vielen Kraftorten dieses ursprünglichen Heiltals. Noch heute wird für die Gäste das Wasser der Brunoquelle, das seit 1364 zu Heilzwecken eingesetzt wird, ins Kurhaus geholt. Altes Wissen, das auch von Pfarrer Kneipp angewandt wurde, macht die Hausschwerpunkte Fasten, bewusste Ernährung, Gewichtsbalance, Säure-Basen-Gleichgewicht und Heilpflanzen noch wertvoller und schenkt nachhaltiges Wohlbefinden. Vor allem das stimmige Zusammenwirken der Säulen Lebensordnung, Heilpflanzen, Ernährung, Bewegung und Wasser & Wickel verstärkt den belebenden Effekt einer heilsamen Nahrung.
Das ruhige, klösterliche Ambiente, die familiäre Atmosphäre und die persönliche Betreuung laden zum Verweilen ein. Regionale und saisonale Lebensmittel, ein gemütliches Hallenbad mit Saunabereich und der Kräutergarten der Traditionellen Europäischen Medizin sind eine Bereicherung für alle Sinne.
Wenn Sie Ihre Gesundheit stärken möchten, auf der Suche nach neuen Kochideen sind, Ihr Gewicht reduzieren möchten, Lebensmittelunverträglichkeiten oder Allergien verbessern oder einfach nur entspannen und die Seele atmen lassen möchten: in Bad Mühllacken sind Sie immer herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie!.

Bad Mühllacken 55, 4101 Feldkirchen a.d.D.
Tel. 07233 / 72 15
Fax. 07233 / 72 15 – 414
E-Mail: badmuehllacken@marienschwestern.at
Homepage: www.tem-zentrum.at/standorte/bad-muehllacken.html

pdf_icon

Jungbrunnen Kneipp Kur_ 58 Jahre zur Kur in Bad Mühllacken (PDF, 641 kB)